Abgelehnter syrischer „Flüchtling“ identifiziert – Entging Köln nur knapp einem Terroranschlag?

Kölner Polizei schließt nach Geiselnahme terroristischen Hintergrund nicht aus.
Die Kölner Polizei hat nach der Geiselnahme im Hauptbahnhof einen terroristischen Hintergrund nicht ausgeschlossen.
Beim Zugriff der Einsatzkräfte habe der Täter, ein abgelehnter syrischer „Flüchtling“, die weibliche Geisel massiv bedroht und versucht, sie anzuzünden.
Das ist mittlerweile aus Deutschland geworden!
Ein Kriegsgebiet!

Und dennoch bin ich der Meinung, dass das alles erst der Anfang ist.

Tim K.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s