Die dunkle Seite von Nelson Mandela und die Neue Weltordnung

das Erwachen der Valkyrjar

Der am 5. Dezember 2013 verstorbene Nelson Mandela wäre am 18. Juli 2018 100 Jahre alt geworden. Von der Weltöffentlichkeit als Freiheitskämpfer gefeiert und 1993 mit dem Friedensnobelpreis geehrt, wird er in Südafrika angeblich mit „religiöser Ehrfurcht“ als Vater der Nation und Symbolfigur des Widerstandes gegen das rassistische Apartheid-Regime verehrt.

Wir sollten an diesen Tag aber auch nicht vergessen, dass in Südafrika heute auch nicht alles zum Besten bestellt ist, und dass Mandela, so wie andere nahezu vergötterte Persönlichkeiten (wie z.B. Mahatma Gandhi, Mutter Teresa und der Dalai Lama), auch von einer dunklen Seite umgeben ist, die von den etablierten Medien zumeist ausgeblendet wird.

Mandelas Gewaltbereitschaft

Vieles von dem scheinheiligen Gedenken an Nelson Mandela ist nicht nur eine Versündigung gegenüber der Geschichte – sondern auch eine Gefahr. Es ist sicherlich richtig, dass Mandela zu einer großen Persönlichkeit aufgestiegen ist.

Befreit nach 27 Jahren aus einem südafrikanischen Gefängnis, ließ sich der Anti-Apartheid-Kämpfer…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.516 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Verbinde mit %s