Was Deutsche dem Judentum schulden!

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Hallo, ich bin Aktivist von Offene Grenzen fĂĽr Israel und FlĂĽchtlingshelfer.

    Gerade für uns als Deutsche ist es eine heilige Pflicht, wegen der ewigen historischen Verantwortung für Israel, Israel zu helfen. Israel darf nicht an Inzucht degenerieren und benötigt dringend mehr Vielfalt. Leider gibt es böse Rassisten in Israel. Aber dafür gibt es eine Lösung, wie wir als Deutsche den Rassismus in Israel nicht nur bekämpfen, sondern ein für alle mal verschwinden lassen können. Israel braucht Einwanderung aus fremden Kulturen. Dies ist das beste Mittel, um den Rassismus in Israel erfolgreich zu bekämpfen. Israel hat leider noch nicht gelernt multikulturell und weltoffen zu sein. Das muss sich dringend ändern. Dafür setzen wir uns ein, daß Israel ganz bunt, tolerant zu allen wird und vor allem seine Grenzen endlich für alle Menschen der Welt öffnet. Denn kein Mensch ist illegal in Israel!

    Wegen der sehr dunklen deutschen Vergangenheit, dürfen wir in Deutschland gar nicht von den fremden profitieren, die wertvoller als Gold sind und die Renten für uns sichern könnten. Wir müssen die Rentensicherung und die wertvollen ausländischen Fachkräfte Israel schenken. Denn kein Land der Welt hat so sehr von uns beschenkt zu werden wie Israel. Migration ist schließlich viel mehr Chance als Risiko. Israel muss das historisch einzigartige Experiment wagen, sich von einer langweiligen monoethnischen, monokulturellen in eine multiethnische Demokratie zu verwandeln.
    Das kann klappen und das wird auch klappen. Ohne diese Transformation, die stattfinden muss, wird Israel nicht überleben. Der demografische Wandel ist in Israel ein großes Problem. Dieser Geburtenrückgang kann nur durch die fruchtbaren arabischen und afrikanischen Einwanderer ausgeglichen werden. Die israelischen Frauen müssen sich für die Einwanderer der Welt öffnen und den fruchtbaren Samen der Afrikaner aufnehmen, um Israels Zukunft zu sichern. Wir Deutsche müssen dabei helfen. Es werden daher vor allem junge, gesunde Männer aus dem arabischen und afrikanischen und südasiatischen Raum in Israel benötigt. Den zugewanderten Migranten muss in Israel Flirt-Seminare angeboten werden, damit sie lernen, wie sie mit den israelischen Frauen und Mädchen besser in Kontakt kommen. Die finanziellen Mittel hierfür und für die gesamte Integration muss Israel zur Verfügung stellen. Das ist die wichtigste Investition für Israels Zukunft.

    Die Zuwanderer werden in der israelischen Wirtschaft sehr stark nachgefragt. Ohne die Zuwanderung funktioniert Israel gar nicht mehr. Die Einwanderer stellen in den Krankenhäusern oftmals die Ärzte. Wenn der Zuwanderungsstrom nach Israel versiegt, sterben die Israelis wegen Ärztemangel! Das wäre eine Schande, wenn wir das zulassen. Wir als Deutsche habe die Verpflichtung Israel mit qualifizierten Ärzten und Fachkräften jeder Couleur also Farbe aus aller Welt zu versorgen. Das ist unser Anspruch der Wiedergutmachung, die niemals endet. Wir müssen in Afrika deshalb noch mehr Propaganda machen, daß die Menschen aus Afrika in Israel alle eine neue Heimat finden können. Deswegen darf die Einwanderung nach Israel ebenfalls nie enden. Aus Deutschland kann Israel jedes Jahr mit 400.000 Migranten beschenkt werden, die Israel bunter und stärker machen.
    Für diese menschlichen Geschenke, die wertvoller als jeder Goldbarren sind, darf es wegen der Shoah keine Obergrenze geben. Wir Deutsche müssen die Neubürger wieder abgeben. Wir haben sie schlicht nicht verdient. Wir in Deutschland müssen tolerieren, daß wir durch die Abwanderung der Migranten nach Israel später in Rente gehen müssen. Das ist der Preis für die NS-Zeit, den wir bezahlen müssen. Dafür können die Israelis dann sehr viel früher in Rente gehen. Denn Zuwanderung ermöglicht den Einwanderungsländern das Renteneintrittsalter zu senken.

    Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Flüchtlingsaufnahme. Wir als Deutsche müssen den notleidenden Flüchtlingen eine lange Flucht ersparen. Israel liegt viel näher an den Krisen- und Kriegsgebieten als Deutschland. Darüber hinaus ist Israel als ein Flüchtlingsland gegründet worden. Flüchtlinge haben Israel gegründet und aufgebaut. Darum ist Israel schon immer ein Flüchtlingsland gewesen und weltweit das idealste Land um Flüchtlinge aufzunehmen, weil sie dort am besten akzeptiert werden. Zusätzlich muss natürlich der unbegrenzte Familiennachzug nach Israel erfolgen, weil es menschenverachtend wäre, die Familien nicht zusammen zu führen.

    Ein Leitspruch von uns lautet deswegen:
    Refugees welcome to Israel!

    Open Borders Open Israel

    Offene Grenzen fĂĽr Israel.
    Israel jedes Jahr mit mindestens 700.000 Einwanderern beschenken.

    #OffeneGrenzenFuerIsrael
    #OpenBordersForIsrael

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

w

Verbinde mit %s