Frühlingszeit ist Bärlauchzeit!

News Top-Aktuell

Bärlauch ist etwas Feines und jedes Jahr freuen sich viele Menschen auf die Zeit, in welcher in der Natur der Bärlauch erscheint.

Dann heißt es leckeren Bärlauch einsammeln, doch Vorsicht! Wer sich nicht auskennt, kann schnell daneben greifen!

Der Bärlauch hat nämlich so einige giftige Doppelgänger, die zur selben Zeit an der selben Stelle auftauchen. Da heißt es genau hinschauen.

Giftige Maiglöckchen kann man leicht mit leckeren Bärlauch verwechseln – auch giftige Herbstzeitlose sehen ihm ähnlich.

Bärlauch (Allium ursinum), im Volksmund auch Waldknoblauch genannt, wächst sehr gern in krautreichen, schattigen und nährstoffreichen Laub- und Mischwäldern, Parkanlagen und Auwäldern. Im Frühjahr (ab März) treiben aus den kleinen Zwiebeln saftig grüne, lanzettförmige Blätter.

Die jungen Bärlauchblätter ähneln denen von giftigen Maiglöckchen (Convallaria majalis) und sehr giftigen Herbstzeitlosen (Cholchicum autumnale).

Die jahrelange Dokumentation in den Giftinformationszentren (GIZ) zeigt, dass als Folge von Verwechslungen immer wieder Gesundheitsschäden mit teilweise schwerwiegenden Folgen auftreten.

Bärlauch und…

Ursprünglichen Post anzeigen 525 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s