Trump: Verdacht als Beweis?

Autorenseite


Beim Londoner Giftanschlag ist die westliche Politik der Ăśberzeugung, Putin stecke dahinter. Wenn es auch in dieser Hinsicht nur einen Verdacht gibt, wird dieser wahrscheinlich Konsequenzen fĂĽr das russische Volk haben, die nicht nur in der Ausweisung von Diplomaten bestehen.
Ganz anders geht man mit Trump um: Zunächst einmal gibt es nicht nur einen starken Verdacht, sondern fast schon einen Beweis dafür, dass Trump mithilfe der Russen die Präsidentenwahl gewonnen hat. Kann er dann im Amt bleiben? Erinnern wir uns: Es gab damals ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen ihm und Hillary Clinton. Clinton verlor das Duell wohl deshalb, weil ihr ein schlampiger Umgang mit geheimen E-Mails nachgewiesen wurde. Wahrscheinlich wurde das mithilfe der Russen aufgedeckt. Etliche Wähler sagten sich damals: Wer so mit geheimen Dokumenten umgeht, hat nicht das Zeug für das Präsidentenamt.
Würde man nun bei Trump ebenso wie beim Londoner Attentat den Verdacht genügen lassen, so müsste er aus dem…

Ursprünglichen Post anzeigen 87 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Verbinde mit %s