Massenschlägereien unter „Neubürgern“ In Plauen stehen sich 200 Personen gegenüber

SKB NEWS

Kulturbereicherung und Großeinsatz für die Polizei in Plauen

Einen massiven Polizeieinsatz wegen einer Massenschlägerei gab es just nicht nur in Duisburg, wir berichteten erst heute, auch am Samstagabend gab es in der Plauener Innenstadt die Gewaltbereitschaft muslimischer „Neubürger“ zu bestaunen.

plauen Im Jahr 2016 wurden laut Polizei-Akten 40,2 Prozent der Gewalttaten in Plauen von Ausländern begangen, drei Jahre zuvor waren es nur 20,1 Prozent.

Die Polizei berichtete am Sonntag von sage und schreibe 200 Personen ausländischer Herkunft, die sich gegen 18.30 Uhr in zwei Gruppen gegenüberstanden. Es sei keine Auseinandersetzung zwischen Deutschen und Ausländern gewesen, betonten die Beamten, die politisch mainstream-korrekt, bei Migrantenkriminalität, routinemäßig gerne „Deutsche“ -Hauptsache sie haben einen Personalausweis in der Tasche -, mit in die Gewalttaten involvieren.

Mit weitergehenden Informationen hielt sich die Polizei dennoch bedeckt. So konnte oder wollte sie weder etwas zu dem Grund des Zusammentreffens mitteilen, noch um welche Nationalitäten es sich bei den Beteiligten…

Ursprünglichen Post anzeigen 145 weitere Wörter

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s