Was genau hat Hussein K. mit Maria Ladenburger gemacht?

JĂĽrgen Fritz Blog

Von JĂĽrgen Fritz

Maria Ladenburger wurde nicht mal 20 Jahre alt. Was ihr zum Verhängnis wurde? Dass sie in der Nacht zum 16. Oktober 2016 auf Hussein K. traf, einen illegal eingereisten Afghanen, der zuvor bereits in Griechenland wegen versuchten Totschlags verurteilt war, der niemals auf freien Fuß hätte kommen, der niemals nach Deutschland hätte einreisen dürfen. Heute wurde er zu lebenslanger Haft verurteilt. Lesen Sie hier, was genau er mit Maria angestellt hat.

Das Urteil

Lebenslange Freiheitsstrafe, so lautet das heutige Urteil der ersten Jugendkammer des Landgerichts Freiburg für den Afghanen Hussein K. Dieser wurde wegen Mordes und besonders schwerer Vergewaltigung zu lebenslanger Haft nach dem Erwachsenenstrafrecht verurteilt. Zusätzlich stellte das Gericht die „besondere Schwere der Schuld“ fest. Folglich wird Hussein K. nicht nach 15 Jahren eine Entlassung auf Bewährung beantragen können. Vielmehr wird während seiner Haftzeit eine „Mindestverbüßungsdauer“ festgelegt, die üblicherweise zwischen 20 und 25 Jahren liegt.

Ferner wird…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.600 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Verbinde mit %s