Die Zahl der Opfer steigt auf ĂĽber 300

Bayern ist FREI

Mindestens 305 Menschenleben hat der Anschlag auf eine Moschee in Bir-al Abed auf der Sinai-Halbinsel gefordert. Selbst 24 Stunden nach dem Anschlag gibt es noch kein Bekennerschreiben. Attentäter sollen Flaggen der Terrormiliz IS getragen haben.

Terrorismus schert sich weder um unschuldige Opfer noch um Kollateralschäden. Terrorismus ist ein Refugium für Psychopathen. Also für Charaktere wie z.B. Andreas Baader (1943-1977). Sein Weg als Leitfigur in der RAF war gepflastert mit Leichen und bis an ihr Lebensende traumatisierten Opfern.

Parallel zum Terror der RAF in West-Deutschland begann der islamistische Terror um 1970 mit Flugzeugentführungen und dem Anschlag auf israelische Sportler 1972 bei den Olympischen Spielen in München durch palästinensische Terror-Kommandos.

Seit den 1970er Jahren ist der Terror ein vor allem islamistisches Phänomen. Das „Zentrum für politische Schönheit“, das sich zur Zeit mit Bespitzelung und Stelen befasst, äussert sich entweder nur sehr schmallippig oder gar nicht zu terroristischen Anschlägen der Gegenwart. Der Feind…

Ursprünglichen Post anzeigen 403 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Verbinde mit %s