Der Islam hat kein Gewaltproblem?

Indexexpurgatorius's Blog

Zumindest behauptet dies der Zentralratsmoslem Aiman Mazyek in einem Interview mit Index Expurgatorius Autorin Martina Langenfels.

Warum sehen sich Moslems als Opfer?

„Im Diskurs um den Islam fehlt seit Jahren, spätestens seit den Anschlägen vom 11. September 2001, die Trennschärfe zwischen Extremismus und Religion. Da wird nach einem religiös-extremistisch motivierten Vorfall ein Generalverdacht gegen Muslime ausgesprochen. Wir erleben eine zunehmende Islamfeindlichkeit in den europäischen Gesellschaften. Das ist kein Gefühl, das ist Tatsache und ist faktisch zu belegen. „

Müssen sich die Muslime mehr zur Wehr setzen gegen solche, die im Namen ihrer Religion töten?

„Wir wollen unsere Anstrengungen im Kampf gegen den islamischen Extremismus, ja jede Form des Extremismus, erhöhen. Dazu gehören Prävention, Aufklärung in Moscheen, damit wir vor Rattenfängern warnen können.“

Welche Aufklärung, welche Rattenfänger?

„Die AfD, diese Partei hat diese längst vorhandenen Ressentiments am geschicktesten von allen aufgegriffen. Die Negativität ist im Kontext Islam so heftig geworden, dass…

Ursprünglichen Post anzeigen 237 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Verbinde mit %s