SEK-Zugriff: Oldenburger festgenommen

Der Honigmann sagt...

Illegaler Waffenbesitz

OldenburgSEK-Zugriff am Lerigauweg in Eversten: Ein bewaffneter 50-jähriger Mann wurde am frühen Mittwochnachmittag in seiner Wohnung von der Spezialeinheit aus Hannover festgenommen – nach mehr als siebenstündiger ungewisser Lage.

Scheiben klirren, dann ein lauter Knall, wenig später ein dumpfer zweiter: Um 14.02 Uhr wird das Einfamilienhaus einer 75-jährigen Oldenburgerin und des bei ihr wohnenden 50-jährigen Sohnes von SEK-Einsatzkräften aus Hannover gestürmt. Im Haus werden mehrere illegal erworbene Waffen gefunden. „Unter anderem“, wie sich die Polizei am Nachmittag entlocken lässt.

Dabei waren die Beamten zunächst nur von einem Routine-Einsatz ausgegangen, als sie morgens um 7 Uhr an der Haustür klingelten. Das Amtsgericht hatte bei den bislang nicht auffällig gewordenen Bewohnern eine Hausdurchsuchung angeordnet, um dort lediglich eine unrechtmäßig besorgte funktionstüchtige Waffe zu…

Ursprünglichen Post anzeigen 395 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s