Uekermann (SPD Bayern) fĂĽr globales Recht auf Einwanderung

Bayern ist FREI

Im Welt Interview sagt die bayrische Juso-Vorsitzende und SPD-Listenkandidatin das gleiche wie schon vor wenigen Tagen ihre Kollegin Annika Klose, die am 15. August im Mittelmeer schleppen geht:

Uekermann: Auf dem Mittelmeer sterben täglich Menschen, und Italien ist alleingelassen mit Tausenden Geflüchteten. Das Thema darf man nicht ignorieren, so, wie die Union das macht. Alle Länder müssen sich beteiligen, Geflüchtete aufzunehmen. Außerdem muss Europa mehr gegen die Fluchtursachen tun. Wir brauchen aber auch mehr Chancen für die Geflüchteten hierzulande. Martin Schulz spricht all diese Probleme an.
DIE WELT: Mit Boris Pistorius hat sich einer der prominentesten Innenpolitiker der SPD fĂĽr Auffanglager in Libyen ausgesprochen.
Uekermann: Auffanglager sind nicht praktikabel und angesichts der Lage in diesem Land auch nicht möglich. Zu sagen, regelt das mal in Libyen, ist also Quatsch. Einzelne Länder mit Geflüchteten alleinzulassen ist falsch, egal, ob das nun Italien ist oder Libyen. Wir müssen sichere Fluchtrouten schaffen…

Ursprünglichen Post anzeigen 406 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s