Nicht anfassen!

Autorenseite


Manchmal frage ich mich, ob wir nicht ein bisschen hysterisch geworden sind. Heute lese ich auf der Titelseite meines Browsers, dass man den Föhn in Hotels ja nicht anfassen soll, denn der sei voll von Bakterien:
https://web.de/magazine/gesundheit/foehn-hotel-benutzen-32462462
Da frage ich mich doch: Und was ist mit der TĂĽrklinke?
Ebenfalls heute werde ich in einer wissenschaftlichen Untersuchung vor Reinigungsschwämmen gewarnt: Die seien Brutstätten von Bakterien und da reiche es auch nicht aus, sie in der Waschmaschine oder dem Geschirrspüler zu reinigen; man müsse also laufend neue kaufen.
Wenn ich in den Supermarkt gehe, muss ich schon sagen, dass mir da manchmal ein leichtes Grausen kommt, wenn ich den klebrigen Griff des Einkaufswagens anfasse.
Wir müssen uns halt damit abfinden, dass Bakterien überall lauern, und das hat auch Vorteile: Wissenschaftler haben nämlich gerade heraus gefunden, dass Kinder aus Haushalten, wo das Geschirr mit der Hand gespült wird, halb so oft Allergien haben…

Ursprünglichen Post anzeigen 51 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Verbinde mit %s