Algerier: „Ich ficke eure Töchter“ 

Anna Schuster Blog

Ein besonders herausragender Einzelfall, der alle Klischees erfüllt, die die Herzen der sog. „Rechtsextremisten“ berechtigterweise von neuer Wut zum Platzen bringen, ereignete sich vergangenen Dienstag in Mönchengladbach. Ein 25-jähriger Algerier unternahm den Versuch, eine 18-Jährige mit dem Messer zu verletzen, die Polizei und zwei mutige Eingreifer konnten jedoch Schlimmstes verhindern.

Nachdem der Algerier die junge Frau mit dem Messer bedrohte, überwältigten Bundespolizisten den Mann. Der Algerier bespuckte die Polizisten, beleidigte sie als „Arschlöcher“ und sagte, „dass er ihre Töchter ficken würde“. Zuvor hatte er die Frau nach Zeugenaussagen getreten und geschlagen.

Die Bundespolizei gibt bekannt:

Zuerst hatte der 25-Jährige am frühen Dienstagmorgen im Mönchengladbacher Stadtgebiet auf eine 18-jährige Frau eingeschlagen und sie getreten. Zwei Männer eilten der jungen Frau zur Hilfe, wurden dann aber selbst von dem aggressiven Mann angegriffen. Die beiden Männer wehrten sich, wodurch der Algerier eine blutende Platzwunde oberhalb der Augenbraue davontrug…

Ursprünglichen Post anzeigen 569 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s